StartseiteLeistungsspektrumHomöopathie

Homöopathie und Schulmedizin - kein Widerspruch

Nicht wenige Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter können sehr gut ausschließlich homöopathisch behandelt werden. Oft ist es möglich, Schulmedizin und Homöopathie zu kombinieren. Bei einigen Erkrankungen ist allerdings die schulmedizinische Behandlung unabdingbar, kann aber auch dann sehr gut durch Homöopathie ergänzt werden. Die Homöopathie ist für Sie eine weitere Behandlungsmöglichkeit. Wenn Sie die nicht wünschen, werden Sie bzw. Ihr Kind selbstverständlich die komplette schulmedizinische Behandlung erhalten.



Letztlich können extreme Positionen schaden, und man ist gut beraten, die jeweils beste Behandlung für eine Erkrankung aus den verschiedenen Ansätzen der Schulmedizin und Homöopathie auszuwählen oder zu kombinieren. Impfungen, Antibiotika und Cortison, um nur einige Dinge zu nennen, haben richtig verwendet großen Nutzen für die Patienten.

Quellen und Download


Quellenübersicht (pdf)

Seite zuletzt aktualisiert am 28.01.2012


Druckbare Version