StartseiteLeistungsspektrumHomöopathieSelbstbehandlung

Bei ausreichender Erfahrung und Hintergrundwissen ist bei akuten Erkrankungen auch eine Selbstbehandlung möglich, hierbei sollten jedoch nur Potenzen bis max. C12 oder D12 verwendet werden. Bei vorausgegangener guter Mittelwirksamkeit ist auch eine Verschreibung in C30 möglich.

Potenzen über C30 und Mittelwiederholungen bei chronischen Krankheiten sollen nur auf Anordnung des Arztes erfolgen.

Einen Buchvorschlag zur Unterstützung der Eigenbehandlung finden Sie hier auf der Internetpräsenz unter Bücher.

Sinnvolle Mittel für eine Hausapotheke sind: Aconitum, Apis, Arnica, Arsenicum album, Belladonna, Bellis perennis, Bryonia, Calcium carbonicum, Cantharis, Carbo vegitabilis, Chamomilla, Colocynthis, Drosera, Dulcamara, Eupatorium perfoliatum, Euphrasia, Ferrum phosphoricum, Gelsemium, Hepar sulfuris, Hypericum, Ipecacuanha, Lachesis, Ledum, Nux vomica, Phosphorus, Phytolacca, Pulsatilla, Rhus toxicodendron, Ruta, Silicea, Spongia, Staphisagria, Symphytum, Sulfur, Veratrum album. Zusätzlich können nützlich sein: Allium cepa, Antemonium tartaricum, Camphora, Causticum, Cocculus, Kalium bichromicum, Mercurius solubilis, Sambucus, Sabadilla, Sepia.

Eine Hausapotheke mit gutem Preis-Leistungsverhältnis gibt es z.B. bei der „Glückauf-Apotheke“.

Seite zuletzt aktualisiert am 28.01.2012


Druckbare Version