StartseiteLeistungsspektrumVorsorgeuntersuchungen

Besonders wichtig für die Früherkennung von Krankheiten und Entwicklungsdefiziten ihres Kindes sind die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen. Sie sollten unbedingt rechtzeitig wahrgenommen werden. Sie können sich ganz bequem per eMail an anstehende Vorsorgeuntersuchungen erinnern lassen: http://www.kinderaerzte-im-netz.de/impfen/vorsorge-und-impferinnerung



Bei allen Vorsorgeuntersuchungen erfolgt eine genaue körperliche und funktionelle Untersuchung Ihres Kindes. Länge, Gewicht und Kopfumfang werden gemessen und in Kurven eingetragen. So erkennt man, ob diese im Erwartungsrahmen liegen. Je mehr Ihre Kinder können, desto weniger kann man alle Fähigkeiten im Rahmen einer Untersuchung einschätzen, daher runden in dieser Praxis ab der U6 umfangreiche Elternfragebögen die Untersuchung ab. Die längeren Fragebögen können Sie sich vorweg schon per eMail zuschicken lassen, bitte geben Sie dabei die Nummer der Vorsorge und das konkrete Datum an. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die untersuchten Entwicklungsschritte Ihres Kindes und apparative Besonderheiten der einzelnen Vorsorgeuntersuchungen.

Fragen, die Sie gerne mit Ihrem Kinderarzt bei der Vorsorgeuntersuchung besprechen wollen, schreiben Sie sich am besten auf, so vergessen Sie nichts. Sehr oft sind auch die Väter mit bei den Untersuchungen dabei, wir möchten sie ausdrücklich dazu ermuntern. Bitte bringen Sie für die Untersuchung Ihrer Säuglinge ein Handtuch mit. Das entlastet die Umwelt von unnötig verbrauchten Papierunterlagen und ist für Ihr Kind viel angenehmer.

Die bisherigen, „regulären“ Vorsorgeuntersuchungen U1 – U6 und J1 werden von allen Krankenkassen übernommen.

Die schon länger zusätzlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen U7a, U11, U12 und J2 werden von allen privaten Krankenkassen, aber auch von immer mehr gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Seite zuletzt aktualisiert am 21.02.2016


Druckbare Version